Kennung:

Rubrik: Forum

Zeilen:

Fotos: 0

Grafiken: 0

Erstellungsdatum: Oktober 2001

Druckdatum:

Fremdautor: Karl-Erich Weber

Bemerkungen: Querschläger

 

 

@-HD:Kuck mal wer da noch kuckt

@-UZ:Die neue Angst vor dem Überwachungsstaat

 

@-BT:Die Zeiten der freien Meinung sind vergangen. E-Mails werden auf verdächtige Stichworte überprüft, gefiltert und gespeichert. Privat ist verboten. Vom Bahnhof über die U-Bahn zum Messegelände und zurück dreht Big Brother Videos ohne Ende. Auch sonst stehen an jeder Ecke Kameras, von getarnten Lieferwagen werden mit Spezialmikrofonen die Schwingungen auf der Oberfläche der Wohnungs- oder Bürofenster aufgenommen. Satelliten überwachen Straßen, PKW, Vorgärten, Hinterhöfe.

Studenten im Raster und nicht nur die, wie damals!

Genetische Fingerabdrücke dürfen vor der Geburt schon gespeichert und ausgewertet werden. Auffällige Individuen werden aussortiert, in der Biowirtschaft weiterverarbeitet. Der Rest veredelt und zum Manager getunt. Die Gehirnwäsche findet längst nicht nur in den Wohnzimmern statt, das ehemalig freie Internet ist kommerzialisiert und sendet ständig Wiederholungen der Propagandamaschinerie.

Wer diskutiert ist verdächtig, wer denkt sowieso.

Vorgesetzte bekommen automatisch alle E-Mails in Kopie, im Bildschirmhintergrund versteckt, finden geheime Signale zur Leistungssteigerung dankbare User als Abnehmer. Verboten ist es zwar, doch es fällt ja nicht auf. Und auf allen Wegen wird das „mehr“ gefordert, mehr Umsatz, mehr Profit, mehr Leistung. Immer muss es noch mehr sein, nie ist es genug, obwohl unsere Bevölkerung doch seit Jahren abnimmt.

Auf der anderen Seite, weniger Personal, weniger sozial, weniger alt. Billig einkaufen, auslutschen, wegwerfen. So wird konsumiert und gearbeitet. Noch mehr Computer, noch mehr Handies, noch mehr Software. Schneller muss es auch noch sein und größer. Mega, Giga, Tera, danach kommt übrigens Peta.

Science-Fiction, Ängste, klar, aber alles übertrieben?

Auf der Systems gibt es Maschinen um B- und C-Waffen zu konstruieren und Software um Lesen zu lernen. Das eine wird staatlich gefördert, das andere ist steuerlich nicht absetzbar. Mailprogramme um einen Virus gleich tausendfach zu versenden ohne Spuren zu hinterlassen, Infection on your fingertips. Rufumleitungstools für Überseeabzocker und Entscheidungsfindungssoftware für zu früh Beförderte.

Wo sind die Lösungen, die mit unseren Ressourcen sorgfältiger umgehen, die Hunger bekämpfen und Überschuss automatisch dorthin leiten? Wo ist die Gerechtigkeit geblieben, wenn es darum geht Lohn zu verteilen?

Und wo sind die Partner des Fachhandels, wenn man sie wirklich einmal braucht?

      

 

Mein Fazit: Wer die Ängste der Menschen manipuliert muss damit rechnen, dass er von einer Massenpanik überrannt wird. Eine neue Technikfeindlichkeit fehlt jetzt noch, oder?

 

Bis demnächst, Euer Querschläger!

 

Der ComputerPartner-Autor „Querschläger“ ist ein Fachhändler aus Rheinland-Pfalz.